DIY- Quicktech System

HomeVerlegemethodenDIY- Quicktech System

Quicktech System

Ein Verlegesystem für die leichte, einfache und schnelle Montage von Glasbausteinen der Basic Linie, perfekt geeignet für Heimwerker und DIY. Um eine Wand mit dem Quicktech System aufzubauen, müssen Sie die Glasbausteine auf die Quicktech-Profile kleben.
Das System erlaubt die Verlegung von Glasbausteinen mit schmalen Fugen. Deshalb ist das Verfugen grundsätzlich einfacher als bei dem traditionellen Vermauern.
Das Verfugen der Wand kann mit Fugenmörtel (für gerade und gebogene Wände) oder Silikon (nur für gerade Wände) erfolgen.

Dieses System erlaubt die Verarbeitung der Formate der Basic Linie: quadratisch, rechteckig, und Endsteine. Innere Fugen 5mm und äußere vertikalfugen 15 mm.

QUICKTECH SYSTEM FÜR
GERADE WÄNDE.

Jedes Quicktech-Kit enthält das erforderliche Material, um 1m² Wand mit 25 Glasbausteinen der Basic Linie zu verarbeiten. Quicktechwände mit Deckenanschluss sind bis zu einer Höhe von 3,50m möglich; freistehende Wände (Wand- und Bodenanschluss) dürfen max. 1,40m lang und max. 2,20m hoch ausgeführt werden.

Video auf YouTube ansehen

Material für 1 m²: 22 Kartuschen Quicktech-Kleber 300ml – 8 Profile 96,5cm – 20 Profile 18cm.

FREISTEHENDE WÄNDE

1. Profile abmessen.
1 cm Differenz zwischen dem Maß des Glasbausteins und dem Profilende lassen.

2. Profile zuschneiden. Tubenspitze bei Durchmesser 3 mm abschneiden.

3. Überprüfen Sie den Winkel. Prüfen, ob der Winkel zwischen Wand und Boden 90° beträgt.
Das waagerechte Profil am Boden festkleben. Das senkrechte Profil an der Wand festkleben. Prüfen, ob das Profil völlig senkrecht steht.

4. Für jeden Block nur den erforderlichen Kleber auftragen.

5. Eins der kurzen Profile an der Seite festkleben.

6. Den Vorgang wiederholen bis zur Fertigstellung der ersten Reihe.

7. Jeweils zwischen den Reihen ein horizontales Profil platzieren. Die waagerechten Profile an der unteren Reihe festkleben.

8. Bei Wänden von über einem Meter Länge muss die Position der Profile in jeder Reihe verändert werden.

9. Die Vorgänge bis zur gewünschten Höhe wiederholen.
Regelmäßig überprüfen, ob die Wand senkrecht steht.

WÄNDE MIT DECKENANSCHLUSS

1. Profile abmessen. Profile zuschneiden.

2. Tubenspitze bei Durchmesser 3 mm abschneiden. Das waagerechte Profil am Boden festkleben.

3. Langprofile werden senkrecht verklebt. 1 X 96,5cm und 1X0,5 cm – gleichmäβiger Kraftversatz.

4. Glasbausteine dürfen nicht direkt, sondern immer nur mit Kurzprofilen aneinandergeklebt werden.

5. Ab gewisser Höhe und Breite mit Klebebändern stabilisieren.

6. Metallwinkel zur Deckenfixierung.

MUSTER

1. Vor der Fertigstellung mit Fugenmörtel oder Silikon 24 Stunden trocknen lassen*. Es ist immer wichtig, die Fugen, die mit der Wand, dem Boden und der Decke in Berührung sind, mit Silikon zu versiegeln. Nach der Fertigstellung die Oberfläche der Glasbausteine reinigen.

2. Profile aus Holz, Plastik oder Metall werden geklebt, um die Wand sauber zu bearbeiten.

3. Die maximale Widerstandsfähigkeit der Wand wird nach drei Wochen erreicht.

Bemerkung: Das Material für die Fertigstellung ist im Installationskit nicht enthalten.
* LGA-Zertifikat für eine Wand mit Mörtelfugenausbildung und Glasbausteinen.

QUICKTECH SYSTEM FÜR
GEBOGENE WÄNDE.

Jedes Quicktech-Kit enthält das erforderliche Material, um mit 10 Glasbausteinen der Basic Linie (quadratisch und rechteckig) gebogene Wände aufzubauen: bei quadratischen Glasbausteinen mit einem Radius von 1,55m und bei rechteckigen Glasbausteinen mit einem Radius von 0,75 m.
Mit diesem System ist es möglich 2,20 m hohe Wände zu bauen.

Video auf YouTube ansehen

Material im quicktech-kit eingeschlossen: 2 x 96,5cm Profile – 2 x 48cm Profile – 10 x 18cm Profile – 1 x 300ml Kartuschen Quicktech-Kleber.

EINRICHTUNG

1. Benutzen Sie die waagerechten Profile 18cm und die vertikalen Profile mit Eckausbildung.

2. Bringen Sie die Profile 18cm zwischen Boden und Glasbaustein an.
Positionieren Sie vertikal die Eckprofile mit verschiedenen Höhen zwischen jeden Glasbaustein.

3. Schneiden Sie die Eckprofile entsprechend der Höhe der Wand. Fügen Sie die Profile 18cm zwischen jeden Glasbaustein, um die Länge des Profils festzustellen.
N.B. In Höhe >48cm positionieren Sie zuerst das kürzeste Eckprofil. Dann schneiden Sie das längste Eckprofil nach Maß und platzieren es, um die gewünschte Höhe zu erreichen.

4. Kleben Sie das Profil in einer Länge von 18cm am Boden an und setzen Sie auf das Profil den ersten Glasstein (für bereits geklebte Wände zuerst das lange Eckprofil ankleben und dann das Profil 18 cm am Boden). Kleben Sie das Eckprofil seitlich an den Glasbaustein. Wiederholen Sie bitte diesen Vorgang drei bis viermal zur Vervollständigung der Reihe.

5. Kleben Sie die Glasbausteine an den waagerechten und vertikalen Profilen auf beide Seiten an.

MUSTER

1. Vor der Fertigstellung mit Fugenmörtel 24 Stunden trocknen lassen. Nach der Fertigstellung die Oberfläche der Glassteine reinigen.
Bemerkung: Das Material für die Fertigstellung ist im Installationskit nicht nenthalten.

2. Es ist immer wichtig, die Fugen, die mit der Wand, dem Boden und der Decke in Berührung sind, mit Silikon zu versiegeln. Profile aus Holz, Plastik oder Metall werden geklebt, um die Wand sauber zu bearbeiten. Die maximale Widerstandsfähigkeit der Wand wird nach drei Wochen erreicht.

Bemerkung: Das Material für die Fertigstellung ist im Installationskit nicht enthalten.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Informationen zum Vitralock-Verlegesystem.

Informationen zum traditionellen Verlegesystem.

Kontaktieren Sie uns für technische oder kommerzielle Informationen.

Go top